Update Livestream

Update Livestream

Echtzeitübertragungen gibt es in Deutschland schon seit den Olympischen Sommerspielen 1936. Seither steigern mehrere technische Errungenschaften die Attraktivität dieses Formats immens. Im Vergleich zum Rundfunk bietet das Internet eine zugänglichere Plattform mit deutlich mehr Interaktionsmöglichkeiten. Das wirft die Frage auf: Warum lassen viele Unternehmen dieses Potential ungenutzt? Wir haben die häufigsten Gründe und deren Einwände gerankt. 

Kostenfaktor 

Häufig ziehen Firmen, die keine Vorerfahrung mit Videotechnik haben, teure Drittanbieter für den Dreh und Stream heran. Dadurch fallen für jeden Stream Dienstleistungskosten an, die sich vermeiden lassen, wenn man selbst zum Streamingexperten wird. Investiert man einmalig in Equipment und eignet sich das nötige Knowhow an, kann man sehr viel schneller, häufiger und kostengünstiger Videoinhalte produzieren.

Zielgruppe

Viele Unternehmen glauben, Livestreaming sei eine ungenutzte Nische und Randerscheinung. Dabei übersehen sie die rasant wachsenden Nutzerzahlen in allen Bevölkerungsschichten. Allein im Dezember 2019 wurden über 1 Milliarde Stunden Livestream konsumiert. Selbst wenn man von unternehmensexterner Kommunikation absieht, bietet Streaming die Möglichkeit, Mitarbeiter Firmenintern zu vernetzen und Informationsflüssen neue Werkzeuge bereitzustellen.

Aufwand

Oft wird Streaming mit zeit- und energieaufwendigem Videodreh verbunden. Allerdings können schon mit einfachen Mitteln professionelle Bildqualität erzeugt werden. Sind Kamera, Licht und Ton erst einmal abgestimmt, ist man wenige Knopfdrücke von einer Aufnahme entfernt. Ähnlich einfach ist heutzutage das Teilen digitaler Inhalte mit gewünschten Zielgruppen in Echtzeit.

Effektivität

Der Impact von Videos in der externen Videokommunikation wird stark unterschätzt.  Dabei präferieren 82% der Nutzer Live Videos einer Marke anstatt social media Posts. Möchten Unternehmen mit ihren Botschaften maximale Reichweite erzielen, reicht es daher nicht auf konventionelle Plattformen zu setzen. Für eine ganzheitliche Kommunikationsstrategie sollten Sie daher Live Videos integrieren.

 

Ihr Partner für Videokommunikation

Streamingstudios die TV-Qualität liefern und für alle relevanten Abteilungen zugänglich und bedienbar sind, sind der Schlüssel, um erfolgreich Botschaften zu senden. Deshalb machen wir von BroadUp Videokommunikation zu Ihrer Kernkompetenz.

Möchte man Menschen mit einem digitalen Messestand, im Vertrieb oder mit Webinaren nachhaltig erreichen, reicht es nicht, die analoge Vorlage eins zu eins zu kopieren. Stattdessen muss jedes Format neu gedacht werden, um relevante Inhalte attraktiv für Ihre Zielgruppen darzustellen. Deshalb stehen wir für eine strategische Vorgehensweise. Vom ersten Schritt der Planung beziehen wir Zielgruppen und Anwendungsfelder mit ein. Unsere Videosetups bedienen modernste Filmstandards, die auch in kommenden Jahren professionelle Qualität liefern. Sie sind individuell auf Ihre Anwendungsfälle zugeschnitten und leicht zu bedienen. In nur wenigen Trainings vermitteln wir Videokommunikation als Kernkompetenz an Ihr Team und Sie sind auch in Zukunft unabhängig von Dienstleistern.

Einfach, fortschrittlich, sichtbar, individuell — für diese Werte stehen wir von BroadUp.

 

Mehr Insights:

Update Livestream
Homeoffice Pro & Contra
Update Livestream
Recruiting Videos
Update Livestream
Schallschutz im Homeoffice

Nutzen Sie bereits die Vorteile von interner Videokommunikation?

In diesem White Paper erläutern wir den Nutzen!

Update Livestream

Get your White Paper now!