Livestream: scripted oder improvisiert?

Stream: scripted/ improvised?

Was empfiehlt sich bei einem Livestream? Komplett eigenständiges präsentieren, mit dem Risiko wichtige Informationen zu vergessen oder sprachlich nicht zu glänzen? Notizen die dem Sprecher inhaltliche Anhaltspunkte liefern? Oder komplettes Ablesen eines vorformulierten Texts?

Die ersten Aufnahmen im unternehmerischen Rahmen sind für viele Präsentierende, die in diesem Kontext keine Vorerfahrung haben, besonders aufregend. Damit die Performance darunter nicht leidet, können über einen Teleprompter Stichpunkte oder ganz Sätze abgelesen werden. Verschiedene Faktoren bestimmen, ob das eine gute Idee ist: 

Lebendig vortragen anstatt monoton ablesen

Wird der Text engagiert vorgetragen? Besonders beim Ablesen ist wichtig, dass die Sprache authentisch und aus dem Leben gegriffen ist. So wird das Publikum aktiv eingebunden und die Aufmerksamkeit erhöht. Tendenziell formulieren wir Sätze lebensechter, wenn wir sie frei vortragen, anstatt sie abzulesen. Oft leidet darunter aber die Informationsdichte. Vor allem während den ersten Livestreams können Anhaltspunkte in Textform Vortragenden gegen Unsicherheit helfen. 

Auf die Blickrichtung achten — Augenkontakt ist wichtig

Wenn ein Teleprompter zum Einsatz kommt, von dem jeder Satz abgelesen wird und nicht etwa nur einzelne Stichpunkte, dann ist es wichtig, diesen in der unmittelbaren Nähe der Kameralinse zu positionieren. Für einzelne Stichpunkte ist es nicht störend, wenn der Blick vom Publikum, sprich von der Kamera gelöst wird. Generell jedoch sollte die Aufmerksamkeit und damit die Blickrichtung des Sprechers auf das Publikum gerichtet sein, welches bei einem Livestream stellvertretend von einer Kamera ersetzt wird.

Erfolgreiche Präsentationen schaffen Nähe zu Menschen und bringen wichtige Informationen auf den Punkt 

Wichtig ist schlussendlich nicht nur die optische und menschliche Wirkung, sondern auch ob alle relevanten Inhalte adäquat präsentiert wurden. In der Regel nutzen Unternehmen Videokommunikation nicht nur, um eine bestimmte Aussenwirkung zu erzielen, sondern vor allem um klare Botschaften zu senden. 

Die Balance zwischen authentischer Aussenwirkung und objektiver Informationsvermittlung

Pauschal lässt sich nicht sagen, ob ein Stream gescripted sein sollte oder nicht. Neben Faktoren wie dem Format und der Zielgruppe des Streams, spielt es eine grosse Rolle, wie sicher Informationen vermittelt werden, wenn sie frei gesprochen werden, wie lebendig der Text wirkt, wenn er abgelesen wird und wie erfolgreich das Publikum durch Augenkontakt eingebunden wird. 

Übung macht den Meister

Speziell während der ersten paar Tage vor der Kamera, ist die Lernkurve von Präsentierenden sehr steil. Viele Schwierigkeiten die während der ersten paar Aufnahmen bestehen, sind Unsicherheit und Nervosität verschuldet. Bereits nach wenigen Stunden vor der Kamera hat sich diese meistens verflüchtigt und die Sprache wird klarer, Sätze sicherer und man verhaspelt sich nicht so häufig. Wenn dieser Punkt erreicht ist, fällt es leichter ohne Teleprompter, frei zu sprechen und man kann an rhetorischen Techniken feilen.

Welche Studiolösung ist Ihre?

wir finden es heraus!

Ihr Partner für Videokommunikation

Streamingstudios die TV-Qualität liefern und für alle relevanten Abteilungen zugänglich und bedienbar sind, sind der Schlüssel, um erfolgreich Botschaften zu senden. Deshalb machen wir von BroadUp Videokommunikation zu Ihrer Kernkompetenz.

Möchte man Menschen mit einem digitalen Messestand, im Vertrieb oder mit Webinaren nachhaltig erreichen, reicht es nicht, die analoge Vorlage eins zu eins zu kopieren. Stattdessen muss jedes Format neu gedacht werden, um relevante Inhalte attraktiv für Ihre Zielgruppen darzustellen. Deshalb stehen wir für eine strategische Vorgehensweise. Vom ersten Schritt der Planung beziehen wir Zielgruppen und Anwendungsfelder mit ein. Unsere Videosetups bedienen modernste Filmstandards, die auch in kommenden Jahren professionelle Qualität liefern. Sie sind individuell auf Ihre Anwendungsfälle zugeschnitten und leicht zu bedienen. In nur wenigen Trainings vermitteln wir Videokommunikation als Kernkompetenz an Ihr Team und Sie sind auch in Zukunft unabhängig von Dienstleistern.

Einfach, fortschrittlich, sichtbar, individuell — für diese Werte stehen wir von BroadUp.

 

Mit unserem Newsletter  up to date bleiben: 

Ihr Interesse an Videokommunikation ist geweckt? Wir sind digital für sie erreichbar!

Termin vereinbaren

Für Unternehmer auch interessant:

Stream: scripted/ improvised?
Unternehmen ein Gesicht geben
Stream: scripted/ improvised?
Messen nachhaltig machen
Stream: scripted/ improvised?
Webinare neu denken

Nutzen Sie bereits die Vorteile von interner Videokommunikation?

In diesem White Paper erläutern wir den Nutzen!

Stream: scripted/ improvised?

Get your White Paper now!