Leadgenerierung mit Webinaren

Ursprünglich waren Webinare digitale Versionen von Seminaren und damit dem Bildungssektor zuzuordnen. Heute geht ihr Zweck über die reine Wissensvermittlung hinaus und sie werden genutzt, um Leads zu gewinnen und Interesse für Produkte zu wecken. 

Durch Anmeldungen Kontaktinformationen sammeln
Um an Webinaren teilzunehmen, sind häufig Anmeldedaten notwendig. Diese werden häufig genutzt, um über den Webinarzeitraum hinaus Kontakt zu Leads und potentiellen Kunden herzustellen. In der Regel hängt das Webinar in irgendeiner Weise mit der Produktpalette oder der Ausrichtung des Unternehmens zusammen. Der Vertrieb muss dann nicht vollkommen kalte Leads akquirieren, sondern hat konkrete Anknüpfungspunkte für den weiteren Verlauf der Customer Journey. Wer sich für ein Webinar zu einem bestimmten Thema anmeldet, ist potentiell auch an einer Produktpalette in diesem Sektor interessiert. 

Aussenwirkung professionalisieren
Webinare geben Unternehmen eine Plattform, um sich visuell zu profilieren und so ihr Image aufzuwerten. Damit dieser Effekt die gewünschte Wirkung erzielt, müssen alle relevanten Komponenten eines Webinars ineinander greifen. Dazu gehören interessante Inhalte, die qualitativ hochwertig aufbereitet und packend präsentiert werden. Vor allem technisch besteht hier das Potential, aus der Masse herauszustechen. Viele Webinaranbieter schreiben Bild- und Tonqualität lediglich eine sekundäre Rolle zu und vergessen dabei, dass sie die Hauptrolle beim Transport von Informationen spielen. Das liegt nicht zuletzt daran, dass TV-Qualität einen professionellen Eindruck hinterlässt. Dieser trägt unterschwellig dazu bei, dass präsentierenden Unternehmen eine höhere Glaubhaftigkeit zugeordnet wird. 

Mit Webinarinhalten Interesse wecken
Durch ihren Bildungscharakter eignen sich Webinare, um für Themen oder Produkte zu sensibilisieren und auf entsprechende Produkt- oder Dienstleistungsfelder aufmerksam zu machen. Unternehmensleistungen lassen sich an passenden Stellen in Unterrichtsinhalte integrieren und können dem Publikum so den Einstieg vom Lernen zur Anwendung erleichtern. Voraussetzung dafür ist ein technisches Setup, das in der Lage ist Inhalte adäquat darzustellen und so eine überzeugende Präsentationsfläche zu bieten. 

Studiolösungen die TV-Qualität liefern und für alle relevanten Abteilungen zugänglich und bedienbar sind, sind der Schlüssel, um erfolgreich Botschaften zu senden. Deshalb machen wir von BroadUp Videokommunikation zu Ihrer Kernkompetenz.

Möchte man Menschen mit einem digitalen Messestand, im Vertrieb oder mit Webinaren nachhaltig erreichen, reicht es nicht, die analoge Vorlage eins zu eins zu kopieren. Stattdessen muss jedes Format neu gedacht werden, um relevante Inhalte attraktiv für Ihre Zielgruppen darzustellen. Deshalb stehen wir für eine strategische Vorgehensweise. Vom ersten Schritt der Planung beziehen wir Zielgruppen und Anwendungsfelder mit ein. Unsere Videosetups bedienen modernste Filmstandards, die auch in kommenden Jahren professionelle Qualität liefern. Sie sind individuell auf Ihre Anwendungsfälle zugeschnitten und leicht zu bedienen. In nur wenigen Trainings vermitteln wir Videokommunikation als Kernkompetenz an Ihr Team und Sie sind auch in Zukunft unabhängig von Dienstleistern.

Einfach, fortschrittlich, sichtbar, individuell — für diese Werte stehen wir von BroadUp.

Welche Studiolösung ist Ihre?

wir finden es heraus!

Mit unserem Newsletter  up to date bleiben: 

Ihr Interesse an Videokommunikation ist geweckt? Wir sind digital für sie erreichbar!

Termin vereinbaren

Für Unternehmer auch interessant:

Enwendungsfelder Videokommunikation
Messen nachhaltig machen
Streamingdienstanbieter — Was ist wichtig?

Nutzen Sie bereits die Vorteile von interner Videokommunikation?

In diesem White Paper erläutern wir den Nutzen!

Get your White Paper now!