3 Bestandteile erfolgreicher Kommunikation — Kompetenz, Strategie & Technik

3 Bestandteile erfolgreicher Kommunikation

Wer Videokommunikation auf Anwendungsfälle wie Webcalls und Onlinevideos reduziert, unterschätzt die Möglichkeiten in diesem Bereich. Um das volle Potential von Videokommunikation auszuschöpfen, ist eine ganzheitliche Betrachtung notwendig. Wir zeigen wie Kompetenz, Strategie & Technik ineinander greifen, um das Beste aus dem Medium zu machen.

Die meisten Unternehmen hatten schon Berührungspunkte mit Videokommunikation entweder in Form eines Videocalls oder in Verbindung mit einem Dienstleister zum Drehen eines Imagefilms. Aus diesen beiden Anwendungsfällen leiten sie dann fälschlicher Weise ab, dass Videokommunikation entweder teuer oder qualitativ schlecht ist. Tatsächlich muss stattdessen ganzheitlich an das Thema herangegangen werden. Um die Qualität von Videoinhalten so hoch wie möglich zu halten, während gleichzeitig die Kosten dafür auf ein Minimum reduziert werden, müssen Kompetenz, Strategie & Technik Hand in Hand gehen.

Kompetenz

Ein grosser Teil der Kosten, die für einen professionellen Videodreh anfallen, entstehen durch das Know How der Dienstleister. Jahrelange Erfahrung und Expertise in diesem Feld gibt es nicht umsonst. Braucht es das wirklich? Die Hürden, um Videos zu produzieren, die von den meisten TV-Inhalten nicht zu unterscheiden sind, sind enorm gesunken. Bereits nach wenigen Trainingsstunden können mit dem richtigen Equipment, selbst Laien solche Videoinhalte selbst drehen, schneiden und veröffentlichen. Dieses Phänomen wird durch das Pareto-Prinzip perfekt eingefangen: 20% des Aufwandes erzielen häufig 80% des Ergebnisses. Umgekehrt benötigen die letzten 20% eines Ergebnisses dann 80% des Aufwandes. Um profitabel zu investieren, müssen Unternehmen ihre Ressourcen verhältnismässig einsetzen. Für Unternehmensbotschaften braucht es keine Oscarnominierten Hollywoodproduktionen. TV-Qualität ist für die meisten Businessanwendungen mehr als ausreichend, um in der Masse aus durchschnittlichen Videoinhalten herauszustechen. Indem sich Unternehmen die Kompetenz dafür selbst aneignen, anstatt sie auszulagern, können die Kosten für professionelle Videoinhalte heruntergefahren werden.

Strategie

Erst durch eine Kommunikationsstrategie werden Ressourcen zielgerichtet eingesetzt, anstatt ins Leere zu schiessen. Oft ist jedoch nicht klar, wie gross der Umfang einer strategischen Vorgehensweise ist. Sie bezieht sowohl den kommunikativen IST- als auch den SOLL-Zustand ein. Jede gesendete Botschaft spricht eine ausgewählte Gruppe mit einem bestimmten Ziel an. Im Idealfall ist die Aussenwirkung dabei stringent und passend zur CI des Unternehmens. Kurz gesagt umfasst eine zielführende Kommunikationsstrategie sowohl die Analyse der Zielgruppen, als auch die Philosophie eines Unternehmens. Dann können Videoformate definiert werden, die ideal auf die Bedürfnisse des Unternehmens zugeschnitten sind. So können sowohl unternehmensinterne als auch -externe Kommunikationsprozesse verbessert werden, ohne zusätzliche Ressourcen aufzuwenden. 

Technik

Um erfolgreich als Unternehmen zu kommunizieren, müssen Mensch im Mittelpunkt stehen — nicht die Technik. Die Technik ist zwar essentieller Bestandteil, um Messages zu senden, die zentrale Rolle in Kommunikationsprozessen nehmen jedoch immer Menschen ein. Eine Kamera etwa spielt zwar eine tragende Rolle, um die Botschaften von Menschen einzufangen, zu verstärken und zu vervielfältigen. Dabei ist sie jedoch lediglich Mittel zum Zweck, anstatt Selbstzweck. Dafür ist jedoch notwendig, dass ihr Gebrauch so unkompliziert ist, dass es von der Anwendung abschreckt. Für die Nutzung eines einfachen Videostudios, sollte kein jahrelanges Technikstudium notwendig sein. Um in angemessener Frequenz und hoher Qualität Videos zu senden müssen Unternehmen deshalb auf Technik setzen, die überzeugende Bilder leicht produzieren lässt und so den Menschen und ihren Botschaften nicht im Weg ist.

Welche Studiolösung ist Ihre?

wir finden es heraus!

Ihr Partner für Videokommunikation

Streamingstudios die TV-Qualität liefern und für alle relevanten Abteilungen zugänglich und bedienbar sind, sind der Schlüssel, um erfolgreich Botschaften zu senden. Deshalb machen wir von BroadUp Videokommunikation zu Ihrer Kernkompetenz.

Möchte man Menschen mit einem digitalen Messestand, im Vertrieb oder mit Webinaren nachhaltig erreichen, reicht es nicht, die analoge Vorlage eins zu eins zu kopieren. Stattdessen muss jedes Format neu gedacht werden, um relevante Inhalte attraktiv für Ihre Zielgruppen darzustellen. Deshalb stehen wir für eine strategische Vorgehensweise. Vom ersten Schritt der Planung beziehen wir Zielgruppen und Anwendungsfelder mit ein. Unsere Videosetups bedienen modernste Filmstandards, die auch in kommenden Jahren professionelle Qualität liefern. Sie sind individuell auf Ihre Anwendungsfälle zugeschnitten und leicht zu bedienen. In nur wenigen Trainings vermitteln wir Videokommunikation als Kernkompetenz an Ihr Team und Sie sind auch in Zukunft unabhängig von Dienstleistern.

Einfach, fortschrittlich, sichtbar, individuell — für diese Werte stehen wir von BroadUp.

 

Mit unserem Newsletter  up to date bleiben: 

Ihr Interesse an Videokommunikation ist geweckt? Wir sind digital für sie erreichbar!

Termin vereinbaren

Für Unternehmer auch interessant:

3 Bestandteile erfolgreicher Kommunikation
Inhouse Videostudios — Die 4 grössten Vorteile
3 Bestandteile erfolgreicher Kommunikation
Messen nachhaltig machen
3 Bestandteile erfolgreicher Kommunikation
Streamingdienstanbieter — Was ist wichtig?

Nutzen Sie bereits die Vorteile von interner Videokommunikation?

In diesem White Paper erläutern wir den Nutzen!

3 Bestandteile erfolgreicher Kommunikation